19.jpg



Planen, Bauen und Gestalten mit Freude! Wie kann das gelingen?


Ein Haus zu bauen ist für viele von uns ein großes Projekt. Es betrifft uns existentiell und fordert viel - in aller Regel Kraft, Flexibilität, Ausdauer und auch oft Geduld. Viel ist zu leisten, um die finanziellen Mittel bereitstellen zu können. Bevor ein Haus gebaut ist, existiert es zunächst als Traum - als Vorstellung wie die Räume beschaffen sein sollen, in denen wir unser zukünftiges Leben verbringen wollen. Dazwischen liegt der Weg des Planens, Gestaltens und des Bauens.

Mein Anliegen ist es, diesen Prozess des „Erschaffens“ mit Ihnen auf eine Weise zu gehen, dass er Ihnen, als Bauherr/ Baufrau und mir, als Architekt, Freude macht. Nach meiner langjährigen Arbeitserfahrung gelingen Projekte dann gut, wenn Bauleute (das schliesst Bauherren und Baufrauen ein) und Architekt in einem offenen und kreativen Verhältnis zueinander stehen und ihren jeweiligen Beitrag respektvoll würdigen können.

Das bedeutet für mich, dass ich als Architekt ein klares Verständnis von Ihren Vorstellungen gewinne bzw. mit Ihnen erarbeite:

1.     Was brauchen Sie für ein Haus, um sich wohl zu fühlen?


Wie sieht Ihr Traumhaus aus? Welche Bedürfnisse soll Ihr Haus erfüllen? Welches Material bevorzugen Sie? Wie wichtig ist Ihnen der Garten und wie wollen Sie ihn nutzen? Welche Ausrichtung soll Ihr Haus auf dem Grundstück haben? Welche Ansprüche der unterschiedlichen Familienmitglieder sind zu berücksichtigen? Wie wollen Sie den Kontakt zu möglichen Nachbarn gestalten, wie viel Schutz oder Freiraum ist Ihnen hier wichtig?

2.    Wie können Ihre Wünsche und Bedürfnisse im Rahmen des vorgegebenen finanziellen Rahmens realisiert werden? Wo müssen vielleicht Kompromisse gemacht werden? Wo können kreative, jedoch kostengünstigere Lösungen gefunden werden?


Dies ist nur eine Auswahl von Fragen, doch Ihre Antworten bestimmen ganz wesentlich den Charakter und das Wesen Ihres Hauses.

Auf der Basis dieser Grundlagenermittlung hat es sich als hilfreich erwiesen, dass ich schon im Vorfeld der Baueingabe guten Kontakt zu den Baubehörden pflege. So wird es möglich, frühzeitig zu klären, welcher Spielraum für individuelle Gestaltung im Rahmen der baubehördlichen Bedingungen zur Verfügung steht.

In den nächsten Schritten erfolgen die Vorplanung und Entwurfsplanung und damit die konkrete Gestaltung Ihres Hauses unter Einbeziehung des Gartens und der umgebenden Landschaft.

  • je nach Bedarf und Wunsch der Bauleute können dabei geomantische und harmonikale Prinzipien des Bauens einfliessen und bei der Gestaltung Berücksichtigung finden.

Dabei stelle ich mein gesamtes Fachwissen in Ihren Dienst, damit das zu realisierende Haus wirklich optimal Ihren Ansprüchen gerecht wird und Sie auch über lange Jahre mit dem Entwurf Ihres Hauses zufrieden sind. Oft frage ich heute ehemalige Bauleute, mit welchen ich gearbeitet habe: Würden Sie heute anders bauen? Und ich freue ich mich zu hören, dass die geplanten Häuser, auch noch nach vielen Jahren, den Bedürfnissen der Bauleute entsprechen.